Bilaterale Stimulation

In der EyEmotion Glasses Lichtbrille wurde ein Modus für die bilaterale Stimulation des Gehirns verbaut. Durch wechselseitige Lichtimpulse werden hierbei beide Gehirnhälften stark stimuliert.

Ursprünglich angewandt wurde die bilaterale Stimulation in der Traumatherapie EMDR. Weltweit namhafte klinische Studien beweisen, dass EMDR effektiver als jede andere Therapie bei der Bewältigung von Traumen hilft. Populär wurde EMDR durch die außerordentlich erfolgreiche Traumabehandlung von Kriegsvetaranen oder Betroffenen des Tsunamis 2004.

Nach den einschlagenden Erfolgen sind Gehirnforscher in zunehmender Zahl auf die bilaterale Stimulation aufmerksam geworden und haben sich mit den Hintergründen beschäftigt.

 

Der Einfluss von bilateraler Stimulation auf unser Gehirn:

✓   Erhöhung der Kreativität

✓   Steigerung der Lernleistung

✓   Fördert Entspannung

Bilaterale Stimulation aktiviert beide Gehirnhälften

Unser Großhirn besteht aus zwei Gehirnhälften.

bilaterale-stimulationIm Volksmund spricht man oft von „weiblicher und männlicher“ Seite oder von „Gefühls- und rationaler“ Hälfte. Diese Metaphern spiegeln die Realität gut wieder. Denn während unsere linke Gehirnhälfte hauptsächlich für logisch-analytisches Denken zuständig ist, so stammen intuitive Handlungen oder kreative Ideen in erster Linie aus unserer rechten Hälfte.

Links: Analytisch, logisch

Rechts: Kreativ, intuitiv

Da wir jedoch in Schule und Arbeit hauptsächlich auf rationale Entscheidungen angewiesen sind (Sprachen, Mathematik, wirtschaftliche Analysen) stimulieren die meisten Menschen ihre linke Hälfte zu stark und unterfordern unbewusst die rechte Hälfte.

Durch bilaterale Stimulation können wir beide Gehirnhälften aktivieren und vernetzen. Damit fördern wir Kreativität und neue Ideen.

Lernleistung steigern mit bilateraler Stimulation

Hirnforscher wissen mittlerweile, dass die Wichtigkeit einer Information maßgeblich davon abhängt, mit wievielen anderen Informationen sie verknüpft ist. Jeder kennt dieses Phänomen in vereinfachter Form. Wollen wir uns an eine schwer zu merkende Informationen erinnern, so bauen wir eine Eselsbrücke. Umso mehr Brücken zu einer Information stehen, desto leichter erinnern wir uns und desto wichtiger ist die Information. Mit der bilateralen Gehirnstimulation erreichen wir genau das.

Wir stimulieren das gesamte Gehirn bilateral und lassen so zu, dass automatisch viele Verbindungen zu einer neuen Information hergestellt werden. Das Ergebnis ist, dass wir effektiv unsere Lernleistung steigern und uns an Gelerntes leichter erinnern.

Bilaterale Stimulation in der Therapie

Die bilaterale Stimulation ist, neben der EMDR Traumatherapie, auch zur Unterstützung für viele weitere Therapiebereiche einsetzbar, unter anderem:

  • Psychotherapie
  • Stressbedingte Burnout Symptome
  • ADS und ADHS Therapie
  • Physiotherapie
  • Entspannungstherapie

Unter Therapeuten ist die EyEmotion-Glasses mittlerweile, auf Grund der Wirkung des bilateralen Modus, auch unter dem Namen EMDR-Brille bekannt geworden.

Holen Sie sich jetzt Ihre
Tageslichtbrille mit bilateraler Stimulation